Seite wählen

Führungsstil wirkt sich auch auf Gesundheit der Chefs aus

von | Jul 22, 2019 | Aktikel, Allgemein

Unter einem destruktivem Führungsstil leiden nicht nur Arbeitszufriedenheit, En­ga­gement sowie Wohlbefinden der Mitarbeitenden, sondern auch das Wohlbefinden der Führungskräfte selbst. …

Die beziehungsorientierte Herangehensweise zeichnet sich durch das Schaffen einer positiven Arbeitsbeziehung aus. Dabei stehen die Bedürfnisse der Mitarbeitenden im Fokus. Veränderungsorientiert geht vor, wer seine Mitarbeitenden motiviert, über sich selbst hinauszuwachsen und Veränderungen offen gegenüber zu stehen. Beim aufga­benorientierten Vorgehen macht die Führungskraft klare Vorgaben und überwacht die Zielerreichung.
„Wir konnten feststellen, dass alle drei konstruktiven Führungsstile einen positiven Zu­sammenhang mit dem Wohlbefinden der Führungskräfte aufweisen“, erläuterte die Studienautorin. Den stärksten Einfluss habe der …

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/104346/Fuehrungsstil-wirkt-sich-auch-auf-Gesundheit-der-Chefs-aus

Zum Abstract:
https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/02678373.2019.1617369?journalCode=twst20

Der Autor

Mag. Martin Seibt MSc ist Biologe, Unternehmensberater, Trainer und Coach. Er beschäftigt sich mit Kooperation, kooperativem Führen und ist Autor von Büchern und Artikeln zum Thema Kooperation und Mitarbeiterzufriedenheit. Er ist Mitglied der Akademie für Neubiologisches Bildungsmanagement und der Expert Group „Kooperation und Netzwerke“