Die Welt von Morgen heute gestalten …

Die Welt von Morgen ist sicher nicht mehr die, die wir heute kennen. Um als Unternehmen auch Morgen noch „dabei“ zu sein, ist es hilfreich sich neu aufzustellen.

Von der Zukunft her denken … dazu gibt es einige erfolgreiche Modelle: Die U-Prozedur (Fritz Glas und Trigon), Presencing (Otte Scharmer), zuletzt legt auch Matthias Horx einen tollen Artikel vor:
https://www.horx.com/48-die-welt-nach-corona/

Auf die Führungsebene projiziert will ich dazu 4 Thesen formulieren:
1. Unternehmen erwächst durch erhöhten Einsatz von emotionaler Intelligenz erhöhter Profit
2. Happy People perform better
3. Lernräume, die begeistern, schaffen mehr Innovation
4. Menschen kommen und bleiben lieber in emotional intelligenten Unternehmen

https://www.capgemini.com/de-de/research/emotionale-intelligenz/

Wir sind somit als Führungskräfte gefordert, die Welt von Morgen zu gestalten.